Oberlandesgericht Düsseldorf

Düsseldorf ist die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen, Behördensitz des Regierungsbezirks Düsseldorf und mit 604.527 Einwohnern (31. Dezember 2014) die zweitgrößte Stadt in NRW. Düsseldorf beherbert acht Gerichte. Dies sind das Amts-, Land-, Oberlandes-, Arbeits-, Landesarbeits-, Sozial-, Finanz-, und das Verwaltungsgericht Düsseldorf.

Amtsgerichte sind gemessen an der Anzahl der Verfahren und der Bedeutung für Unternehmen und Bürger der wichtigste Pfeiler der deutschen Justiz. Amtsgerichte spielen ebenso in der öffentlichen Wahrnehmung die größte Rolle.
In Deutschland bestehen 24 Oberlandesgerichte in den 16 Ländern. Am Sitz eines jeden Oberlandesgerichts ist nach der Bundesrechtsanwaltsordnung eine Rechtsanwaltskammer eingerichtet, deren Mitglieder alle im Bezirk des Oberlandesgerichts zugelassenen Rechtsanwälte sind. Bei den Oberlandesgerichten sind ferner die Generalstaatsanwaltschaften eingerichtet.

Das Oberlandesgericht steht im Gerichtsaufbau zwischen Landgericht und Bundesgerichtshof, in Familien- und Kindschaftssachen zwischen Amtsgericht und Bundesgerichtshof. Bei Strafsachen wird es als unteres Bundesgerichtt tätig. Das Gerichtsverfassungsgesetz regelt die sachliche Zuständigkeit der Oberlandesgerichte. Die örtliche Zuständigkeit ergibt sich aus den jeweiligen Verfahrensordnungen in Verbindung mit den landesrechtlichen Zuständigkeitsverordnungen.

Ergänzende Informationen zu den Aufgaben des Oberlandesgericht allgemein.

Die Kontaktdaten der Gerichte können Veränderungen unterworfen sein. Diese Informationen erfolgen daher ohne Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Sie sollten sich vorsorglich die Kontaktdaten der Gerichte telefonisch bestätigen lassen.

Adressen

Oberlandesgericht Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Oberlandesgericht OLG
Cecilienallee 3
40474 Duesseldorf
Telefon: (0211) 49 71 0
Telefax: (0211) 49 71 548
E-Mail: poststelle@olg-duesseldorf.nrw.de

Karte